Projet 100 Tage, oder…

Gepostet am Aktualisiert am

…was von guten Vorsätzen übrig bleibt.

Tja, es war ja keine schlechte Idee mit diesem Projekt. Aber… ich hatte keine hochsommerlichen Temperaturen einkalkuliert, die haben meine Trainingspläne weitgehend zunichte gemacht.

Was dennoch übrig bliebt ist, dass meine Irish Whistles jetzt wieder wissen warum sie existieren. Sie stellen also ihre Daseinsberechtigung nicht mehr in Frage.

Und Meditation hat jetzt auch wieder einen festen Platz in meinem Leben.

Nun denn, noch ist Sommer – auch wenns heute wenig danach aussieht (aktuell, kurz vor 9:00 Uhr 17 Grad C und Regen). Endlich eine Temperatur die für mich angenehm ist.

Sicherheitshalber (es waren ja hohe Temperaturen angesagt) hatte ich mich zu Frühsport (Shred für Anfänger von Jillian Michaels) hinreißen lassen. Wenns nachher nicht in Strömen gießt kann ich ja noch eine Runde Laufen hinzufügen.

Und dann sollte doch irgendwann die Zahl auf der Waage wieder kleiner werden (oder die am Maßband).

Advertisements

2 Kommentare zu „Projet 100 Tage, oder…

    ralf1969 sagte:
    August 10, 2015 um 08:33

    Alles was Du Dir vorstellen kannst, kannst Du auch erreichen. Weiß zwar nicht mehr wer es gesagt hat, abe rist was dran 😉

    Gefällt 1 Person

      Irmgi sagte:
      August 10, 2015 um 08:37

      Gebe Ralf Recht: alles was man will und sich vorstellen kann, kann FRAU auch erreichen. Und das Wichtigste – wenn man sich nicht unter Druck setzt, dann geschehen manche Dinge von ganz alleine, wie von Zauberhand

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s